Hundefutter – das sollten Sie über Trockenfutter wissen

Das optimale Hundefutter für unseren Hund ist die Basis für ein langes und gesundes Hundeleben. Mit einem Blick auf die riesige Auswahl an Nassfutter, Trockenfutter, Misch- oder Rohfutter ist es nicht leicht, das passende Futter für den eigenen Hund und seine individuellen Bedürfnisse zu finden.
Für welches Hundefutter Sie sich entscheiden, ist vor allem eine Frage des Geschmackes. Denn eine gesunde und artgerechte Ernährung ist mit allen Konzepten möglich.

HUNDETROCKENFUTTER – BELIEBTER KLASSIKER

Hundetrockenfutter zählt zu den beliebtesten Fütterungsvarianten. Es wird eine große Bandbreite auf Basis von Gemüse, Reis, Getreide oder Kartoffeln angeboten. Zusätzlich auch das immer beliebtere getreidefreie Hundetrockenfutter. Je nach Geschmack gibt es die Auswahl zwischen verschiedenen Fleisch Sorten. Besonders beliebt ist Rind, Huhn oder auch Wild. Dies ist besonders verträglich.
Je nach Alter Ihres Hundes werden verschiedene Futter Varianten angeboten:

• Welpe: ca. 3 – 16 Wochen
• Junghund (“Junior”): Ab ca. 16. Woche
• Adult: ab ca. 8. bis 18. Lebensmonat (je nach Rasse )
• Senior: ab ca. 7-10 Jahre (je nach Rasse)

Das Futter wird für kleine und große Hunde, für aktive Hunde mit viel Auslauf, Hunde mit Allergieproblemen oder Hunde mit Übergewicht optimiert. Die Größe der Kroketten variiert für kleine oder große Rassen. So finden Sie auch mit besonderen Anforderungen das richtige hochwertige Trockenfutter für Ihren Hund.

WORAN ERKENNE ICH HOCHWERTIGES HUNDEFUTTER?

Gute Hundefutter erkennt man an einer transparenten Deklaration und einer gesunden, artgerechten Zusammensetzung. Hier spielen der Fleischanteil und die Wahl der Zutaten eine tragende Rolle. Da Hunde von Natur aus Fleischfresser sind, führt bei einer hochwertigen Ernährung kein Weg an einem hohen Fleischanteil vorbei. Aufgrund der kurzen Darmlänge sind pflanzliche Proteine für den Hund schwer zu verdauen.
Neben Fleisch dürfen in einem Trockenfutter aber auch andere Bestandteile enthalten sein. Auch die Vorfahren unserer Vierbeiner haben sich nicht ausschließlich von Fleisch ernähren können. Sie haben z.B. durch den Mageninhalt der Beutetiere vorverdaute Kohlenhydrate und andere wichtige Pflanzenbestandteile aufgenommen.
Zu den gesunden Dingen gehören außerdem Kartoffeln, Karotten, bestimmte Öle, die Omega-3 -Fettsäuren enthalten und unter gewissen Bedingungen auch Getreide. Wenn hochwertiges Getreide richtig verarbeitet wird, kann es für Ihren Hund eine wichtige Kohlenhydratquelle sein und Energie liefern. Wichtig ist dabei jedoch, dass es nicht in übermäßigen Mengen verwendet. Gute Getreide sind Hirse oder auch Reis, auf Weizen sollte möglichst verzichtet werden.
Viele Hunde haben jedoch eine Allergie oder Unverträglichkeit gegen Getreide entwickelt. In diesen Fällen ist es sinnvoll auf ein getreidefreies Hundefutter oder ein Futter mit Reis oder Mais zurückzugreifen. Diese Kohlenhydratquellen werden von den meisten Hunden besser vertragen und sind auch besser verdaulich.
Bei der Auswahl des richtigen Trockenfutters ist es besonders wichtig darauf zu achten, ob es sich um ein Alleinfutter handelt. Ist ein Trockenfutter für Hunde nicht als Alleinfutter oder Komplettnahrung gekennzeichnet, muss zusätzlich noch ein Hunde Nassfutter oder eine Ergänzungsfutter gefüttert werden, um Mangelerscheinungen vorzubeugen.

HERSTELLUNG VON HOCHWERTIGEM HUNDEFUTTER

gebackenes Hundefutter bont bestes vpm land

Gute Verwertung spricht für gesundes hochwertiges Hundefutter. Im Extruder Verfahren werden die meisten klassischen Trockenfutter Sorten hergestellt. Dies hat den Vorteil, dass es das Futter lange haltbar macht und Keime abtötet. Durch das im Prozess notwendige Erhitzen müssen jedoch einige Nährstoffe und Vitamine im Anschluss dem Futter wieder hinzugefügt werden.

Immer bekannter wird auch gebackenes Hundefutter. Dies benötigt zwar mehr Zeit und Energie bei der Herstellung. Es ist aber bereits durch das Backen leicht verdaulich und auf natürliche Weise für viele Monate konserviert. Ihr Hund benötigt eine geringere Futtermenge, da er einen hohen Anteil direkt verwerten kann und somit auch weniger Kot ausscheidet. Durch das Backen hat das Futter einen für Hunde attraktiven Geruch und Geschmack, ohne dass Lockstoffe oder Geschmacksverstärker aufgesprüht werden müssten.
Viele Hundehalter haben sich angewöhnt das Trockenfutter einzuweichen, sodass es im Magen nicht aufquillt und der Hund direkt Flüssigkeit aufnimmt. Richtig gesund ist eher hartes, schön krosses Trockenfutter, das gut gekaut werden muss, dabei die Zähne reinigt und auch das Sättigungsgefühl mit einer kleineren Menge erreichbar macht. Bei BONT Hundefutter ist Einweichen nicht notwendig, da es später im Magen nicht wie einige andere Futter aufquillt. Stellen Sie aber immer genügend frisches Wasser bereit.

FUTTERUMSTELLUNG – WAS SOLLTE ICH BEACHTEN?

Wer einen neuen Hund oder Welpen zu sich nimmt, stellt häufig die Frage, ob das bisherige Futter weiter gefüttert oder umgestellt wird. Aber auch das Älterwerden, gesundheitliche Veränderungen, Unverträglichkeiten oder Allergien können eine Futterumstellung nötig machen.
Fällt die Entscheidung auf ein neues Hundefutter, sollte die Umstellung schonend angegangen werden, um Magen-Darm-Trakt und Stoffwechsel des Hundes nicht zu überfordern. Das bisherige Hundefutter sollte Stück für Stück durch das neue Futter ergänzt und später ersetzt werden. Man erhöht also über mehrere Tage den Anteil des neuen Hundefutters an den Hauptmahlzeiten und reduziert immer weiter das bisherige Hundefutter.
So kann sich der Stoffwechsel Ihres Hundes langsam auf eventuell bisher nicht gefütterte Bestandteile des neuen Hundefutters umstellen und es langfristig besser verwerten.

FAZIT

Hochwertiges Trockenfutter ist für Hund und Herrchen/Frauchen eine gute Wahl, wenn auf einige Dinge geachtet wird. Es bietet eine optimale Nährstoff Zusammensetzung mit hohem Fleisch Anteil und einer besonders hohen Verdaulichkeit. Durch die Konsistenz kann es das Zahnsteinrisiko senken und mit den richten Herstellungsverfahren ist es auch ohne Konservierungsstoffe lange haltbar. Und zu guter Letzt bietet es ein Top Preis-Leistungs-Verhältnis.
BONT bietet verschiedene Sorten Trockenhundefutter für Ihren Hund an. Die Premium Vitalnahrung Linie ist ein Trockenfutter für verschiedene Ansprüche. In der Kategorie Bestes vom Land findet man auch das gebackene Trockenfutter. Dies ist in den Sorten Pferd, Geflügel und Wild erhältlich und ist mit besten Zusatzstoffen wie Kräutern und Honig verfeinert.
Das in Deutschland und Europa hergestellte BONT Trockenfutter ist beim Fachhändler Ihres Vertrauens und nun auch online zu besten Preisen erhältlich.

Teilen Sie gerne
unsere Beiträge

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on xing

Beliebt

Kategorien